Themenabende 2019:

Auch 2019 bieten wir wieder zum Thema der professionellen Konfliktklärung fünf Themenabende in Kooperation mit der VHS Lübeck an:
 
Bei einigen Konflikten reichen selbst guter Wille, solide soziale Kompetenzen und vielfältige Lebenserfahrung nicht aus, um die Wogen eigenständig wieder zu glätten. Abhilfe kann in diesen Fällen die Einschaltung einer neutralen vermittelnden Person (Mediator/in) bieten. Sie sorgt für eine strukturierte Herangehensweise und konstruktive Gesprächsführung und unterstützt die Beteiligten dabei, Lösungen zu entwickeln, die die Interessen aller angemessen berücksichtigen.

Die Einsatzmöglichkeiten von Mediation sind so vielfältig wie das Leben – reichen von privaten über berufliche bis hin zu politischen Angelegenheiten. Die Mitglieder des Mediationszentrums Lübeck, einem Netzwerk freier Mediatorinnen und Mediatoren im Raum Lübeck, stellen an fünf Abenden spannende Einsatzgebiete von Mediation vor, gewähren Einblicke in ihre Arbeitsweise, zeigen typische Konfliktkonstellationen auf und geben Anregungen, wie Konflikte konstruktiv geklärt werden können.
 



Mi, 25.09.2019 | 19 Uhr
„Ich kann Mutter nicht pflegen!“

Referentin: Annette Leibecke

Im Alter stehen eine Reihe elementarer Entscheidungen an: von der Organisation des alltäglichen Lebens einschließlich der hierfür gegebenenfalls benötigten persönlichen, finanziellen, medizinischen oder pflegerischen Unterstützung bis hin zur Regelung des letzten Willens. Eine offene und konstruktive Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Themen eröffnet Familien vielfältige Gestaltungsspielräume und schützt vor improvisierten Lösungen, enttäuschten Erwartungen sowie vermeidbaren Konflikten.
> mehr dazu hier



Mi, 23.10.2019 | 19 Uhr
Die Kunst der gelingenden Kommunikation in der Partnerschaft

Referentin: Oinone Buschendorff-Schaar

In der Phase der Verliebtheit erleben Paare oft eine wunderbare Leichtigkeit in der Kommunikation, die im Alltag leicht verloren geht. Verschiedene Sichtweisen und Bedürfnisse im Guten miteinander abzustimmen, wird evtl. zunehmend schwieriger. Eine Paar-Mediation kann eine wertvolle Unterstützung sein, wiederkehrende Konfliktthemen zu beleuchten und ein konstruktives Gesprächsklima zu entwickeln. Darüber hinaus zeigt der Vortrag Impulse auf, die hilfreich sein können für den Umgang mit schwierigen Themen in der Partnerschaft.
> mehr dazu hier

 



Mo, 04.11.2019 | 19 Uhr
Rosenkrieg – nein danke! Trennung und Scheidung mit anwaltlicher Hilfe oder Mediation?
Referentin: Catrin Kayser

Der Vortrag informiert über die Möglichkeiten des Vorgehens bei einer anstehenden Trennung oder Scheidung und über die Unterschiede und Besonderheiten der verschiedenen Verfahren - wann ein Anwalt benötigt wird und wann eine Mediation sinnvoll sein kann.
> mehr dazu hier

 



Mo, 11.11.2019 | 19 Uhr
Ich bin sprachlos! - Sind Konflikte auch ohne viele Worte zu erlösen?
Referent: Andreas Steinfeld

Oft fühle ich mich hilflos und sprachlos in Konflikten. Die Mediation versucht hier mit verschiedenen Mitteln das zu formulieren, was mir wirklich wichtig ist. Kann dieses tiefe persönliche Bedürfnis innerhalb einer Mediation auch ohne viel zu reden auf den Punkt gebracht werden? Wir werden verschiedene Möglichkeiten erläutern und gemeinsam ausprobieren.
 



Mo, 25.11.2019| 19 Uhr
„Dicke Luft“ bei der Arbeit ... Was tun?

Referent: Arno Popert

Schwelende Konflikte am Arbeitsplatz vergiften nicht nur für die direkt Betroffenen die gute Zusammenarbeit – auch für Kollegen und Vorgesetzte stellt sich die Frage, was tun: wegschauen, schönreden, einmischen, Partei ergreifen, dazwischen geraten, schlichten…? Heute Abend werden die konstruktiven Möglichkeiten aufgezeigt, wie man mit Hilfe der Mediation Konflikte im Kollegenkreis oder in der Hierarchie entschärfen könnte.
> mehr dazu hier

 


Ort:                VHS Lübeck, Falkenplatz 10
Dauer:            19:00 Uhr bis 20:30 Uhr / 21:00 Uhr
Eintritt:           frei
Anmeldung:     nicht erforderlich
Ablauf:           Impulsvorträge mit Gespräch